Cannelle bienfaits et dangers

Was sind die Nebenwirkungen und Gefahren von Zimt, dem Gewürz mit den vielen Vorteilen?

Sicherlich wurden Sie schon einmal von dem süßen und warmen Aroma des ZimtEs ist ein Gewürz, das seit Jahrtausenden in verschiedenen Kulturen verwendet wird.

Zimt ist weit mehr als nur eine Zutat, mit der Sie Ihr Gebäck oder Ihre Gerichte verfeinern können, denn er hat folgende Eigenschaften erstaunliche therapeutische Eigenschaften ! Übrigens wenden sich jedes Jahr Tausende von Menschen an Nahrungsergänzungsmitteln auf Zimtbasis auf der Suche nach gesundheitlichen Vorteilen.

Wie jedes natürliche Heilmittel hat jedoch auch Zimt einige Probleme. Nebenwirkungen und potenzielle Gefahren für die Gesundheit bei unsachgemäßer Verwendung.

Erfahren Sie in diesem Artikel, welche Vorteile Zimt Ihnen bieten kann, welche potenziellen Gefahren er birgt und welche Vorsichtsmaßnahmen Sie treffen sollten, um ihn sicher zu verwenden!

Welche gesundheitlichen Vorteile hat Zimt?

Bevor wir über die Nebenwirkungen und mögliche Gefahren von ZimtHier ist ein kurzer Überblick über die zahlreiche gesundheitliche Vorteile dieses Gewürzes :

Ein Verbündeter bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels

Der Verzehr von Zimt wird häufig mit der Regulierung des Blutzuckerspiegels (glykämische Balance) in Verbindung gebracht. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass der tägliche Verzehr von Zimtextrakt Folgendes bewirken kann den Glukosespiegel senken, insbesondere bei bestimmten Patienten mit Typ-2-Diabetes [1]–[4].

Tatsächlich enthält dieses Gewürz die aktive Verbindung " Cinnamaldehyd "die Insulin nachahmt (ein Hormon in unserem Körper, das den Blutzuckerspiegel senkt) und verbessert die Aufnahme von Glukose durch die Zellen.

Zimt Blutzuckerspiegel Management

Wenn Sie regelmäßig ZimtWenn Sie Zimt zu sich nehmen, sei es in Form von als Gewürz oder NahrungsergänzungsmittelSie helfen Ihrem Körper dabei den Blutzuckerspiegel besser zu regulieren und Sie profitieren von einer zusätzlichen Schutz vor Typ-2-Diabetes.

Erinnern Sie sich dennoch daran, dass für sich vor Typ-2-Diabetes zu schützen und all seinen Komplikationen zu schützen, ist es unerlässlich, dass Sie sich eine Aktivität regelmäßige körperliche Betätigung und eine gesunde Ernährung.

Entzündungshemmende Vorteile und Tugenden

Forschungen haben ergeben, dass bestimmte Verbindungen im Zimt eine Rolle spielen können bei der Verringerung systemischer Entzündungen. Eine systematische Literaturübersicht in Evidence-based complementary and alternative medicine hat die Wirksamkeit von Zimt bei der Bekämpfung von Entzündungen und chronisch-entzündlichen Erkrankungen [5].

Wenn man also seine Gerichte mit Zimt verfeinert oder Nahrungsergänzungsmittel mit diesem Gewürz einnimmt, leiden Menschen mit chronisch entzündlichen Erkrankungen wie Arthritis von einer Linderung ihrer Schmerzen und anderer Symptome profitieren können.

Zimt Vorteile Entzündung Arthritis

Positive Auswirkungen auf die Herzgesundheit

Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) erkennt die Verwendung von Zimt zur Behandlung von Beschwerden an wie z. B. Dyspepsie und GastroenteritisEs ist sein Auswirkung auf die Herzgesundheit die besonders bemerkenswert ist.

In der Tat ist die regelmäßiger Konsum von Zimt könnte dazu beitragen den schlechten Cholesterinspiegel zu senken (LDL) zu senken und gleichzeitig das gute Cholesterin (HDL) zu erhalten, wie Studien in kardiologischen Fachzeitschriften belegen [6], [7].

In Verbesserung das Gleichgewicht des CholesterinspiegelsZimt kann somit dazu beitragen, dass Herz- und Kreislauferkrankungen vorbeugen wie MID (Myokardinfarkt) und Schlaganfall (Hirnschlag).

Antimikrobielle und konservierende Wirkungen

Zimt wird traditionell verwendet wegen seiner antimikrobielle Eigenschaften [5], [8], [9]. Er kann das Wachstum bestimmter Bakterien hemmen und PilzenDies gilt auch für den Candida albicans, der für die meisten Pilzinfektionen beim Menschen verantwortlich ist.

Diese natürliche konservierende Wirkung ist nicht nur für die Konservierung von Lebensmitteln von Vorteil, sondern auch für die menschliche Gesundheit.

Ein Plus für das Verdauungssystem

Historisch gesehen wurde Zimt verwendet, um bei der Linderung von Verdauungssymptome wie z.B. Blähungen und Blähungen.

zimt wohltuend verdauung

Verbindungen wie Tannine die in Zimt vorkommen, können eine adstringierende Wirkung auf die Magenschleimhäute habenDies trägt dazu bei, dass Gase reduzieren, à Magen-Darm-Krämpfe zu lindern und die Verdauung zu verbessern.

Ein Stimulans für das Gehirn

Vorläufige Studien legen nahe, dass Zimt könnte die kognitiven Funktionen verbessern [10], [11].

In Tierversuchen wurde nämlich nachgewiesen, dass Zimt Folgendes bewirken kann die Symptome der Alzheimer-Krankheit verringern und anderen neurologischen Defiziten [11]. Diese Ergebnisse öffnen die Tür für weitere Studien über der neuroprotektiven Wirkung dieses Gewürzes beim Menschen.

Was sind die potenziellen Nebenwirkungen und Gefahren von Zimt?

Obwohl Zimt Zimt für seine zahlreichen Tugenden verehrt wird, ist es entscheidend, seine andere Seite zu betrachten, nämlich die der mögliche Nebenwirkungen und Gefahren für die Gesundheit. Wie jeder aktive Bestandteil sollte Zimt mit Bedacht und in Kenntnis seiner möglichen Kontraindikationen eingenommen werden.

Toxizität von Cumarin

Der auf dem Markt weithin erhältliche Zimt vom Typ Cassia enthält Cumarin. Cumarin, eine Substanz, die in großen Mengen zu Leberprobleme.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnte vor dem übermäßigen Verzehr dieses Stoffes, der giftig für die Leber und die Nieren.

Studien, die in toxikologischen Fachzeitschriften veröffentlicht wurden, empfehlen Folgendes die Aufnahme von Cumarin zu überwachenDies gilt insbesondere für Personen mit Lebererkrankungen in der Vorgeschichte.

Wechselwirkungen mit Medikamenten (Ceylon-Zimt, Chinesischer Zimt...)

Zimt Gefahr und Nutzen

Zimt, insbesondere chinesischer und Ceylon-Zimt in zu großen Mengen (hoher Cumaringehalt), kann mit bestimmten Medikamenten interagierenDazu gehören :

  • Antidiabetische Medikamente

Die verschiedenen Arten von Zimt können den Blutzuckerspiegel senkenDies ist normalerweise vorteilhaft, aber wenn es zu viel des Guten ist, wird es zu viel. in Kombination mit antidiabetischen Medikamentenkombiniert wird, kann es zu einer Hypoglykämie (niedriger Blutzuckerspiegel) führen.

Es ist wichtig, dass Menschen, die Medikamente wie Insulin oder Sulfonylharnstoffe einnehmen, ihren Blutzuckerspiegel genau überwachen, wenn sie regelmäßig Zimt konsumieren.

  • Blutgerinnungshemmende Mittel

Zimt hat blutgerinnungshemmende Eigenschaften (es verdünnt das Blut) und kann das Risiko von Blutungen erhöhen wenn es zusammen mit gerinnungshemmenden Medikamenten wie Warfarin, Heparin, Aspirin und anderen Thrombozytenaggregationshemmern.

Patienten, die gerinnungshemmende Medikamente einnehmen, sollten vorsichtig sein und vor der Einnahme von Zimtergänzungen einen Arzt konsultieren.

  • Hepatotoxische Medikamente

Da Zimt vom Cassia-Typ Latein enthält Cumarinenthält, das in großen Mengen lebertoxisch sein kann, kann er potenziell mit anderen Medikamenten interagieren, die für ihre Hepatotoxizität bekannt sindDadurch werden die schädlichen Auswirkungen auf die Leber verstärkt.

  • Antibiotika

Die Zimt in all seinen Formen (Zimtpulver, Kapseln, Extrakt...) kann die Wirksamkeit von Antibiotika beeinträchtigenSie verstärken entweder ihre Wirkung oder behindern ihre Aufnahme. Es ist daher ratsam, mit einem Arzt oder Apotheker zu sprechen, um die Dosierung gegebenenfalls anzupassen.

  • Herz-Kreislauf-Medikamente

Personen, die Medikamente für das Herzwie z.B. Beta-Blocker oder Medikamente gegen BluthochdruckBei der Einnahme von Zimt ist Vorsicht geboten, denn Zimt kann den Blutdruck beeinflussen und möglicherweise mit diesen Medikamenten interagieren.

  • Medikamente, die das Immunsystem beeinflussen

Zimt kann die Immunantwort modulierenDies könnte mit immunsuppressiven Medikamenten interferieren die zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen oder zur Verhinderung der Transplantatabstoßung eingesetzt werden.

Daher ist es von entscheidender Bedeutung einen Angehörigen eines Gesundheitsberufs zu konsultieren, bevor Sie mit einer Zimtsupplementierung beginnen, wenn Sie Medikamente einnehmen.

Allergische Reaktionen

Von allergische Reaktionen auf ZimtObwohl sie selten sind, können sie vor allem bei Personen auftreten, die empfindlich auf die Bestandteile des Gewürzes reagieren. Diese Reaktionen können von Nesselsucht bis hin zu schwereren Symptomen wie Atembeschwerden oder Hautreaktionen.

Risiken während der Schwangerschaft (Schwangeren wird vom Verzehr von Zimt abgeraten)

Der Verzehr von Zimt, insbesondere in großen Mengen, ist während der Schwangerschaft nicht empfohlen aufgrund seiner stimulierende Wirkung die Gebärmutterkontraktionen induzieren.

Gesundheitsexperten empfehlen generell, die Aufnahme von Zimt während dieser Zeit zu begrenzen.

Reizung der Mundschleimhaut

Zimt, insbesondere in Form von ätherischem Ölist hochkonzentriert und kann die Mundschleimhaut reizen.

Fälle von Reizungen des Mundes oder der Lippen, von Geschwüren oder Läsionen der Schleimhäute wurden berichtet wenn Zimt in zu großen Mengen oder in zu konzentrierter Form konsumiert wird.

Auswirkungen auf das Verdauungssystem

Obwohl in kleinen Mengen vorteilhaft für die Verdauung, im Übermaßkann Zimt zu Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit, , , , , , , , , . Erbrechen oder Durchfall.

Außerdem können Personen, die an Magen-Darm-Beschwerden wie Reizdarmsyndrom könnten ihre Symptome durch einen hohen Zimtkonsum verschlimmert werden.

Welche Kontraindikationen gibt es für Zimt?

Alle Zimtsorten sind in der Regel sicher wenn sie verzehrt werden in üblichen Nahrungsmengen. Einige Personen müssen jedoch vermeiden oder ihren Konsum einschränken aufgrund von besondere gesundheitliche Bedingungen oder besondere Situationen.

Hier sind die wichtigsten Kategorien von Personen, bei denen von Zimt abgeraten wird, sogar kontraindiziert ist:

  • Personen mit Leberfunktionsstörungen ;
  • Schwangere Frauen
  • Personen, die Antikoagulantien einnehmen
  • Die Diabetiker
  • Personen, die auf Zimt allergisch reagieren
  • Personen mit hohem Blutdruck, die blutdrucksenkende Medikamente einnehmen
  • Kinder

Schlussfolgerung

Zimt ist ein jahrtausendealtes Gewürz, dessen gesundheitsfördernde Wirkung über Kulturen und Epochen hinweg gepriesen wird. Seine bemerkenswerten antioxidative Eigenschaften, entzündungshemmendund seine Fähigkeit den Blutzuckerspiegel zu regulieren machen ihn zu einer wertvollen und schmackhaften Ergänzung Ihrer täglichen Ernährung.

Wie jeder Wirkstoff kommt er jedoch mit seinem Los von Wirkungen Nebenwirkungen.

Der Verzehr von Zimt ist sehr gesund! Aber tun Sie es mit Bedacht, besonders wenn Sie schwangerWenn Sie unter Störungen Lebererkrankungen, Herz oder Diabetikeroder wenn Sie andere Medikamente einnehmen Medikamente, die mit diesem Gewürz interagieren können.

Die Nebenwirkungen und die mögliche RisikenObwohl sie in der Regel mit exzessiver Konsumerinnern uns an die Bedeutung der Mäßigung.

Bevor Sie sich auf die Verwendung von Zimt als NahrungsergänzungsmittelWenn Sie einen Zimtkaffee zu sich nehmen, sollten Sie eine Konsultation mit einem Gesundheitsexperten empfohlen, insbesondere für Personen mit zugrunde liegenden Gesundheitszuständen oder Personen, die medikamentös behandelt werden.

Zimt Nutzen


Referenzen

  1. Cao H, Polansky MM, Anderson RA: Cinnamon extract and polyphenols affect the expression of tristetraprolin, insulin receptor, and glucose transporter 4 in mouse 3T3-L1 adipolytes. Arch Biochem Biophys 459:214-222, 2007.
  2. Imparl-Radosevich J, Deas S, Polansky MM, Baedke DA, Ingebritsen TS, Anderson RA, Graves DJ: Regulation of PTP-1 and insulin receptor kinase by fractions from cinnamon: implications for cinnamon regulation of insulin signaling. Horm Res 50:177-182, 1998.
  3. Jarvill-Taylor KJ, Anderson RA, Graves DJ: A hydroxychalcone derivative from cinnamon functions as a mimetic for insulin in 3T3-L1 adipocytes. J Am Coll Nutr 20:327-336, 2001.
  4. Qin B, Nagasaki M, Ren M, Bajotto G, Oshida Y, Sato Y: Cinnamon extract (traditional herb) potentiates in vivo insulin-regulated glucose utilization via enhanced insulin signaling in rats. Diabetes Res Clin Pract 62:139-148, 2003.
  5. P. V. Rao and S. H. Gan, "Cinnamon: A Multifaceted Medicinal Plant" (Zimtbaum: Eine facettenreiche Heilpflanze), Evid. Based Complement. Alternat. Med., Vol. 2014, S. e642942, Apr. 2014, doi: 10.1155/2014/642942.
  6. A. Khan, M. Safdar, M. M. A. Khan, K. N. Khattak, and R. A. Anderson, "Cinnamon improves glucose and lipids of people with type 2 diabetes," Diabetes Care, vol. 26, No. 12, pp. 3215-3218, 2003.
  7. S. Rahman, H. Begum, Z. Rahman, F. Ara, M. J. Iqbal, and A. K. M. Yousuf, "Effect of cinnamon (Cinnamomum cassia) as a lipid lowering agent on hypercholesterolemic rats," Journal of Enam Medical College, vol. 3, no. 2, pp. 94-98, 2013.
  8. R. Becerril, R. Gómez-Lus, P. Goñi, P. López, and C. Nerín, "Combination of analytical and microbiological techniques to study the antimicrobial activity of a new active food packaging containing cinnamon or oregano against E. coli and S. aureus" (Kombination analytischer und mikrobiologischer Techniken zur Untersuchung der antimikrobiellen Wirkung einer neuen aktiven Lebensmittelverpackung mit Zimt oder Oregano gegen E. coli und S. aureus), Anal. Bioanal. Chem., Vol. 388, no 5, S. 1003-1011, Jul. 2007, doi: 10.1007/s00216-007-1332-x.
  9. S. Prabuseenivasan, M. Jayakumar, and S. Ignacimuthu, "In vitro antibacterial activity of some plant essential oils" (In vitro antibakterielle Wirkung einiger pflanzlicher ätherischer Öle), BMC Complement. Altern. Med., Bd. 6, Nr.o 1, S. 39, Nov. 2006, doi: 10.1186/1472-6882-6-39.
  10. E.-J. Lee, H.-Y. Chen, Y.-C. Hung et al., "Therapeutic window for cinnamophilin following oxygen-glucose deprivation and transient focal cerebral ischemia," Experimental Neurology, vol. 217, Nr. 1, S. 74-83, 2009.
  11. D. W. Peterson, R. C. George, F. Scaramozzino et al., "Cinnamon extract inhibits tau aggregation associated with alzheimer's disease in vitro," Journal of Alzheimer's Disease, vol. 17, no. 3, pp. 585-597, 2009.
Zurück zum Blog
  • fatigue oculaire que faire

    Fatigue des yeux : Que faire contre la fatigue ...

    Imaginez ceci : vous êtes à la fin d’une longue journée de travail, vos yeux sont rivés sur l’écran depuis des heures. Vous commencez à ressentir des picotements, une légère pression...

    Fatigue des yeux : Que faire contre la fatigue ...

    Imaginez ceci : vous êtes à la fin d’une longue journée de travail, vos yeux sont rivés sur l’écran depuis des heures. Vous commencez à ressentir des picotements, une légère pression...

  • Garcinia Cambogia Perte de poids

    Les bienfaits du Garcinia Cambogia : Perte de p...

    Avez-vous déjà entendu parler du Garcinia Cambogia 🌿 ? C’est un fruit tropical qui pourrait bien devenir votre nouvel allié pour perdre du poids 🏋️‍♂️ ! Utilisé depuis longtemps par les habitants...

    Les bienfaits du Garcinia Cambogia : Perte de p...

    Avez-vous déjà entendu parler du Garcinia Cambogia 🌿 ? C’est un fruit tropical qui pourrait bien devenir votre nouvel allié pour perdre du poids 🏋️‍♂️ ! Utilisé depuis longtemps par les habitants...

  • vitamine b12

    Vitamin-B12-Mangel: Symptome und Risiken eines ...

    Vitamine sind wertvolle Verbündete unserer Gesundheit. Unter ihnen nimmt Vitamin B12 eine besondere Stellung ein, da es eine wesentliche Rolle für die Funktion unseres Nervensystems, die Produktion von DNA und...

    Vitamin-B12-Mangel: Symptome und Risiken eines ...

    Vitamine sind wertvolle Verbündete unserer Gesundheit. Unter ihnen nimmt Vitamin B12 eine besondere Stellung ein, da es eine wesentliche Rolle für die Funktion unseres Nervensystems, die Produktion von DNA und...

1 von 3